Entscheidungen von Amtsgerichten

Anders, als möglicherweise nach Ziff. 19 ADSp, ist jeden­falls nach § 32 AÖSp ein Aufrechnungsverbot zu Guns­ten des von dem Verwender beauftragten Frachtführers nicht begründet.
AG Hannover, Beschl. v. 04.06.2020 – 410 C 1448/20
= Transportrecht 1 2021, S. 19

Maßgeblich für die Berechnung der Regelhaftung nach § 431 HGB ist das Gewicht des Frachtstückes und nicht das Gewicht der auf dem Frachtstück gestau­ten Güter.
AG Bremen, Urt. v. 01.02.2018 – 10 C 227/17
= TransportR. 6 2018, S. 250 ff